LOTTO Hamburg unterstützt den „Active City Summer 2020“

Als treuer Partner des Hamburger Sports ist LOTTO Hamburg seit Jahren in der Stadt aktiv, dieses Engagement wird auch in 2020 fortgesetzt. Als neuer Kooperationspartner des „Active City Summer“ unterstützt die Lotteriegesellschaft damit die zahlreichen, kostenlosen Sportangebote der Stadt Hamburg und setzt den Fokus auf den Breitensport fort. Als dezentrale Veranstaltung konzipiert, bietet der „Active City Summer“ in allen sieben Bezirken – also direkt vor der eigenen Haustür – von Juli bis September zahlreiche unverbindliche Möglichkeiten, sich sportlich an der frischen Luft zu betätigen. In Zusammenarbeit mit Hamburger Vereinen und Instituationen werden die Kurse und Bewegungsangebote von Trainern professionell geleitet und finden an öffentlichen Plätzen oder auf ihren Vereinsgeländen statt.

„Die Zeiten sind schwierig, aber Sport an der frischen Luft stärkt die Gesundheit und macht Spaß. Wir freuen uns daher, dass die Stadt auch in diesem Sommer ihr kostenloses Sportangebot als „Active City Summer“ anbietet und wir damit als offizieller Partner die Zugänglichkeit zum Breiten- und Vereinssport in Hamburg unterstützen können“, so LOTTO Hamburg Geschäftsführer Torsten Meinberg.

 

Das städtische Unternehmen unterstützt die Kooperation im Rahmen der Sportförderung. Auf der Grundlage seines Sportförderkonzeptes und der Dekadenstrategie der Stadt Hamburg „HAMBURG macht SPORT“ engagiert sich LOTTO Hamburg jährlich mit rund 400.000 Euro verstärkt als    Förderer und Unterstützer im regionalen und überregionalen Jugend-, Breiten- und Leistungssport. Als offizieller Partner werden diverse Hamburger Sportverbände bzw. -vereine und Sportorganisationen, u.a. die Hamburg Towers, der Hamburg Marathon, der Hamburger Fußball-Verband, die TopSportVereine Metropolregion Hamburg sowie viele weitere unterstützt.

Über LOTTO Hamburg

Die LOTTO Hamburg GmbH bietet im Auftrag der Freien und Hansestadt die Staatslotterien und
-wetten an. Rund 100 Beschäftigte in der Zentrale in der City Nord und etwa 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbei­ter in den ca. 450 LOTTO-Annahmestellen kümmern sich in Hamburg um die Belange des staat­lich geschützten Glücksspiels. Die Rahmenbedingungen regelt dabei der am 01.07.2012 in Kraft getretene Glücksspielstaatsvertrag. Glücksspielsucht-Prävention ist dabei ein erklärtes Ziel von LOTTO Hamburg: In Kooperation mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung am Universitätsklinikum Eppendorf werden alle Beschäftigten der Annah­mestellen und der Zentrale umfassend geschult. Im Internet betreibt LOTTO Hamburg neben www.lotto-hh.de eine Onlinepräsenz zum Thema: www.spielen-ohne-sucht.de.